shitsculpture

European Citizenship @ Internationale Skulpturen Biennale Graz 2013

shitsculpture shitskulptur

 

Alexander Nikolic, Michael Kalivoda

European Citizenship
Mixed Media,
2013

In Zeiten eines generellen Schwindens der Subjekte, dem Verlust einer politischen Sphäre, des Abgleitens millionenfachen Protestes in Unbedeutsamkeit, genauer gesagt dem Verlust politischer Subjekte im öffentlichen Raum, möchten wir die Protagonist_Innen – politische Player in einer naturalistischen, realistischen Pose inszenieren. Wir möchten eine Vulgärisierung des Politischen und die Transparenz, welche uns durch Machtdiskurse wie Sicherheit und Freiheit aufgedrängt wird auch auf die bedeutendsten politischen Handlungsträger_Innen umlegen. Nachdem gerade in unseren Breitengraden das Private aller Individuen zu den Hauptthemen fast aller Medien geworden ist und jeder seine 15 Minuten „warholistischen“ Ruhms bekommen kann, möchten wir diesen medialen Reflex, den voyeuristischen Blick, zu einem weitreziepierten Ereignis machen.

In times of a general dwindling of subjects, of the forfeiture of the political sphere, of a million protests slipping into insignificance, more precisely – the loss of political subjects in the public sphere, we the protagonists want to stage political players in a naturalistic, realistic pose. We want to turn around the vulgarisation of the political (sphere) and the transparency imposed on us by discourses of power – such as security and freedom – and direct it back to the most important political actors. After – particulary in our latitudes – the private (sphere) of all individuals has become the main theme of the media and each and everyone today can enjoy his or her 15 minutes of “Warholistic” fame. We choose to turn this very media reflex, this voyeuristic gaze, into a widely received event.

FOTOS der ERÖFFNUNG:

Internationale Skulpturen Biennale 2013

some french bits on our work:

A l’heure où tout sujet se perd dans les limbes, où la sphère politique disparaît, où les protestations de masse glissent dans le néant et plus précisément, à l’heure où les sujets politiques désertent la sphère publique, nous voudrions mettre en scène les protagonistes – les politiques – dans une posture naturaliste, réaliste. Nous voudrions appliquer la vulgarisation du politique aux plus importants d’entre eux ainsi que la transparence qu’on nous assène à grand renfort de discours sur la sécurité et la liberté.” Les artistes Alexander Nikolic et Michael Kalovida, auteurs d’une sculpture d’Angela Merkel installée dans le Jardin botanique de Graz, en Autriche, dans le cadre de la Biennale internationale de la sculpture, expliquent qu’ils ont beaucoup réfléchi avant de poser la chancelière sur “un trône”…

11 thoughts on “European Citizenship @ Internationale Skulpturen Biennale Graz 2013”

    1. No!Completly new kategory:How to stay in control of sexual desires or John Lennons reinterpretation of “Imagine” :)))) or reivent stupidpedia with “lost in reality” hahahahaha joooooj ovo je dobro….it is soooooo funny :)))))

  1. hahahaha oooooooooooch und neben dem Artikel oben rechts die news vom H.-P. Riegel….keiner will mit dem streiten hahahahahaha komm ich schenk Euch Text ich hab Bock zu schreiben hier….könnta haben einfach so ich hab Spassssss hahahaha….pass auf:

    Vor Gott bin ich Mensch:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/vor-gott-bin-ich-mensch-angela-merkel-betet-manchmal-vor-politischen-entscheidungen_aid_1042477.html

    Nehme ich mir Joseph Beuys zu Herzen,bin ich Künstlerin,Anne Bonny,eine künstliche Figur,eigentlich Gott in der für sie geschaffenen künstlichen Welt.Klar soweit?
    Will also eine Angela Merkel Macht über die künstliche Welt, muss sie künstlich werden.Dann wird sie aber Mensch,weil:Hier bin ich ja Gott.Ein Paradoxon,denn:
    Gott ist allmächtig.Tja!Und jetzt?Jetzt redet sie vor jeder politischen Entscheidung mit mir,betet mich an und tut das was Menschen tun,die sich selbst über die anderen Menschen erheben,um mir nahe zu sein:
    Sie scheisst ihnen auf den und in den Kopf.
    Ich aber,habe ja Joseph Beuys im Herzen und befinde mich gar nicht hier,sondern draussen bei den echten Menschen,weil ich ja weiss,dass es nur eine künstliche Welt ist.Künstlich erschaffen und ohne mich kataklystisch zum Niedergang verdammt.Klar soweit?
    Die besten Kumpel dieser künstlichen Welt sind Arroganz und Eitelkeit gepaart mit Tod und Steuer.
    Nicht sehr inspirierend,aber effizient.Alles offengelegt entsteht nicht die erwartete paranoide Schizophrenie,die irgendwelche “Manchurian-Kandidaten”oder “Schläfer” weckt,sondern eine durch und durch transparente Sichtbarkeit,die es den Menschen erlaubt live und in Farbe dabei zuzusehen,wie die echte Welt,ganz natürlich,friedlich,liebevoll und einfach so,die künstlich geschaffe Welt der Angela Merkel ablöst.
    Was wir hier also sehen ist nicht Kunst,sondern Angela Merkel vor Gott.Sie sieht uns ja nicht,weil sie auf uns scheisst.Wir aber sehen ihr alle beim Kacken zu.Es ist also der absolute “point of no return” des Paradigmenwechsels.Verglichen mit einer Sanduhr dauert die Show solange,bis auch der letzte Mensch sich ihrem Arsch entzieht,aufsteht und weggeht.Was bleibt?
    Eine Frau,die auf einen Mann scheisst.Koprophilie ist ein sexueller Akt.Ich will dem Hern Sauer nicht unterstellen,dass….es gibt ja auch Sexarbeiter.Aber es ist überhaupt gar keine Frage,ob Kunst so etwas darstellen darf oder nicht.Denn:
    In der echten Welt gibt es nichts natürlicheres,als echte Menschen und deren Triebe/Untriebe.Und hier hat Frau Merkel keine Macht.Wie soll sie etwas führen,was sie nicht versteht?Hier ist sie nur eine künstliche Puppe,die einen sexuellen Akt darstellt.Aufgestellt im Park wirkt es wie Kunst.Ist aber eigentlich Kunst,die von der Realität eingeholt wird.Klar soweit?
    Jedenfalls,um der guten Frau den Rest zu geben,ich bin ja Gott,ich darf das:
    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAngeeeeeeeelaaaaaaaaaaaaaaa!(ganz tiefe Stimme)
    Sei am 29.07.2013 bereit für das groooooooosseeeeeeee,weiiiiiiteeeeee ALLEINE ähm All-Eine!
    Mach dich bereit!Zieh’ Dich aus und fick den Baum!
    Amen!
    Klar soweit?

    Anne Bonny

  2. “…Politik greift auch in die Intimsphäre jedes Menschen ein, so weitreichend, dass vieles von uns gar nicht mehr intim ist…”

    Hätte ich Einluss auf diese Mechanismen,keierte ich eine Perfekte Illusion einer Sehnsucht.Die trage ich an ein begehrtes Objekt.Eine weitere Illusion inszeniert eine diffuse Bedrohung,damit habbich NSA auf jeden Fall am Hacken.Die kreieren eine-n Rivalen/Rivalin,der die ersonnene Sehnsucht einheimst im Glauben mich damit zu zerstören.In echt würde ich dem/der Boten/-in darüber Aufklären,das begehrte Objekt kann wählen was es will und ich selbst erstmal Urlaub machen.
    Habbich abba nich:)))))

    huch!…..odda war da jetzt zu intim?:))))))bah!dieser pöse pöse balkan-shit!!!!do sada me jos niko nije uspjeo uhapsiti,da bih prebio boga u meni:))))

    1. ne licno ali kad je vrijeme cu te naci,pa cu ti se uredno predstaviti i jako sam sigurna,da ce ti se moja ideja svidjeti hahahahaha joooj yes sir!jesam!

Leave a Reply